Kontakt

FC Inter Sinzig
Postfach 11 42 

53475 Sinzig

Burak Ay: Mobil. 015157802911

E-Mail: InterSinzig@googlemail.com

Presse Berichte

Starke Neuzugänge für den FC INTER SINZIG !!!


Auch der FC INTER SINZIG hat seine Hausaufgaben erledigt und verstärkt seine Mannschaft mit drei Spielern aus der Bezirksliga.

Torwart Sascha Bast kommt von der SG Bad Breisig. Verletzungsbedingt wird er aber erst in ein paar Wochen der Mannschaft zu Verfügung stehen.
Im Sturm verstärkt sich Inter mit Florian Engelhardt. Auch von der SG Bad Breisig kommend.
Wunschspieler von Trainer Orhan Er war Selami Zeytinli. Der 37 jährige kommt von vom Beziksligist FC Gönnersdorf und wird der Mannschaft durch seine Erfahrung mit Sicherheit zum nötigen Erfolg weiterhelfen.

Der FC INTER SINZIG wünscht den Neuzugängen viel Glück!


?⚫⚪

 

Fußball-Kreisliga C Ahr

Der Freistoß von Wotchara Onthonglang passte genau

FC Inter Sinzig - SpVgg Burgbrohl II 2:2 (1:1)

 

Sinzig. 200 Zuschauer bei einem Spiel der Kreisliga C: Wann hat es das zum letzten Mal in Sinzig gegeben? Und sie wurden nicht enttäuscht. Gleich nach dem Anpfiff gab es auf beiden Seiten erste klare Chancen. In der 27. Minute gingen die Gäste in Führung, der Sinziger Schlussmann Niklas Mohr war machtlos. Nur neun Minuten später war der Gleichstand wieder hergestellt. Nach einer Flanke von Wotchara Onthonglang musste Ivo Kramar nur noch den Kopf hinhalten.

Die zweite Halbzeit hatte genau wie die erste auch Tempofußball und Kampf um jeden Meter zu bieten. Der FC Inter Sinzig war das spielerisch bessere Team mit den klareren Chancen. Die Burgbrohler zeigten tolle Konter, aber die Inter-Abwehr leistete hervorragende Arbeit. Schlussmann Mohr zeigte einige Glanzparaden. Nach 55 Minuten gingen die Gäste erneut in Führung, doch Onthonglang markierte mit einem 18-Meter-Freistoß genau in den Winkel den insgesamt verdienten Ausgleich. Beide Mannschaften boten den vielen Zuschauern eine hervorragende Partie. Das Schiedsrichtergespann um Ronny Jäckel passte sich an und hatte das Spiel immer im Griff.

 

 

 

DEV MAÇ BERABERE BİTTİ: 2-2

KREİSLİGA C Ahr’da haftanın maçında lider Burgbrohl ile Orhan Er’in çalıştırdığı İnter Sinzig yenişemedi. Tempolu geçen maçta lider Burgbrohl II, iki kez öne geçmesine rağmen Türk ekibi İnter Sinzig sahadan beraberlikle ayrılmasını bildi.
Burgbrohl II’nin üst liglerde oynayan birinci takımından getirdiği futbolcularla takviyeli çıktığı maçı 300’e yakın seyirci izledi.

90’A ATTI
MAÇA daha hızlı başlayan taraf Burgbrohl olsa da, en büyük fırsatı İnter Sinzig kaçırdı. 18. dakikada İvo Kramar bomboş vaziyette topu kafayla üsten dışarıya attı. Hemen ardından ise oluşan karambolde İnter topu kaleye gönderemedi.
Kaleye bir-iki kez tehlikeli gelen Burgbrohl ise 27. Dakikada golü buldu. Golü Burgbrohl’ün Oberliga (5. Lig) takımında oynayan Alexis Weidenbach attı. 27. dakikada top sol kanatta buluşan Weidenbach, kalecinin de önde olduğunu görünce plase bir vuruşla topu 90’a gönderdi.

GOLCÜLER KONUŞTU
GOLDEN sonra ataklarını sıklaştıran İnter Sinzig orta sahadan organize şekilde gelip Armağan Aydoğdu-Watchara-İvo Kramar üçlüsüyle kaleye yüklenince tehlikeli olmaya başladı. Nitekim 36. dakikada gelişen bir atakta kazanılan köşe vuruşunda golcü İvo Kramar ligdeki 18. golünü atarak beraberlik sayısını kazandırdı. Bu golden sonra orta sahada basit top kayıpları yapan Sinzigli futbolcular, soyunma odasına beraberlikle girdi.

KARAMBOLDEN GOL
MAÇ boyunca İnter Sinzig defansı rakibin en büyük silahı olan golcüleri kontrol altına alsa da, gol krallığında 23 golle birinci sırada olan Nicholas Becker 55. dakikada ceza sahasında oluşan karambolde takımını bir kez daha öne geçirdi. Golde Sinzigli futbolcular bir süre “ofsayt” itirazında bulunsa da hakemin kararı değişmedi.
Orta sahadan kontrollü çıkıp forvet hattını topla buluşturduğu her atağında tehlikeli olan Burgbrohl, ilk golden sonra yaptığı gibi yine defansa çekildi ve kontratak düzenine geçti.
Antrenör Orhan Er orta sahada basit top kayıpları üzerine takımı sık sık uyarırken, ilk değişikliğini de 60. dakikada yaptı.

DEĞİŞİKLİKLER ETKİLİ OLDU
ERCAN Demir’i oyundan alıp Michael Engelmann’ı sahaya süren tecrübeli antrenör, orta sahada biraz daha fazla mücadele gücü kazandı. Hemen ardından 62. dakikada Koray Koçak’ın yerine Diyar Gökçe’yi oyuna alan Orhan Er, son değişikliği ile hücum hattını güçlendirdi. Semih Çomoğlu’nu çıkartıp Serguei Sikhvart’ı oyuna alan Orhan Er’in hamlesi, Sinzig’e daha atak futbol oynattı.

YÜZDE 100’LÜK GOL KAÇTI
65. dakikada Sinzig mutlak bir gol pozisyonundan yararlanamadı. Maç boyunca en çok koşan futbolcu olan ve hücum hattında en tehlikeli pozisyonları üreten Armağan Aydoğdu bu dakikada sol kanattan yüklendi.
Üst üste çalımlarla sol çizgiye kadar inen Armağan, ceza sahasına yakın bir noktada sert bir orta yaptı. Kalecinin ve defansın şaşkın bakışları arasında top Semih’e geldi. Ancak Semih zor olanı yaptı ve topu boş kaleye atamadı ve meşin yuvarlağı kaleciye nişanladı. Kaleciden dönen top, ceza sahası yayının üzerinde İvo Kramar’ın önüne düştü. Kramar müsait pozisyonda acele ederek topa çok kötü vurdu ve dışarıya attı.

HARİKA FRİKİK
78. dakikada ise İnter Sinzig aradığı golü buldu. Aldığı topla hızlanan Armağan’ı rakip defans ancak faulle durdurabildi. Kaleyi sağ çaprazdan gören yaklaşık 22 metre mesafede İnter Sinzig’de frikiği kullanmak üzere topun başına Watchara geçti. İvo Kramar’ın da atışı kullanmak istemesi üzerine antrenör Orhan Er, Kramar’a müdahale ederek, “Ceza sahası yayında, dönen topu bekle” diye yönlendirdi.
Topun başına geçen Watchara barajın üzerinden topu kalecinin uzanamayacağı yerden filelere göndererek beraberlik golünü attı: 2-2.

HAKEM İYİ YÖNETTİ
GOLDEN sonra galibiyet sayısı için yüklenen İnter Sinzig’de Armağan Aydoğdu 85. Dakikada çalımlarla hızla ilerledi. Ceza sahasına paralel giden Armağan burada ancak faul ile durdurulabildi. Ancak o zamana kadar iyi bir maç yöneten hakem Ronny Jaeckel “devam” kararı verdi.

PAZAR GÜNÜ DEPLASMANDA
BU skorla birlikte Burgbrohl ve İnter Sinzig 38’er puana yükseldi. Ligin en iyi iki takımının 16 maçta 12 galibiyet, 2 beraberlik ve 2 mağlubiyeti bulunuyor. Lider Burgbrohl II 16 maçta 56 gol atıp kalesinde 14 gol gördü ve averajı +42 gol. İnter Sinzig ise attığı 59 gole karşılık 21 gol yedi ve +38 gol averajına sahip. İnter Sinzig 11 Aralık Pazar günü Ahrtal Dümpelfeld II takımı ile deplasmanda karşı karşıya gelecek. Maçın başlama saati 12.30. SİNZİG

 

Start


 


 

26.09.2016

Kreisliga C Ahr - 6. Spieltag

Sikhvart schoss das Siegtor

 

FC Inter Sinzig - SV Grafschaft II - 1:0

Der Torschütze: Serguei Sikhvart. Privat

Sinzig. Trotz spielerischer Überlegenheit konnten die Internationalen gegen eine geschwächte Grafschafter Mannschaft nur ein 1:0 rausholen. Torschütze in der 28. Minute war der Oldie Serguei Sikhvart. Die Sinziger tauchten zwar einige Male vor dem gegnerischen Tor auf, blieben aber im Abschluss zu schwach. Angriffe der Gäste waren in der ersten Halbzeit Mangelware. Die Tormaschine Andre Micheloni wurde durch die starken Abwehrspieler der Sinziger kaltgestellt. So blieb es dann beim Stande von 1:0 bis zur Halbzeit. Ähnliches Spiel auch zu Beginn der zweiten Hälfte. Einwechslungen durch Ercan Demir und Armagan Aydogdu sollten jetzt für mehr Druck nach vorne sorgen. Klasse Angriff der Inter Mannschaft, Magic Ercan bekommt das Leder aufgelegt, statt selber abzuziehen, flankt der auf Armagan Aydogdu, der den Ball unhaltbar in die rechte Ecke köpft, leider aber im Abseits stand. Erwähnenswert ist noch der Lattenkracher von Serguei Sikhvart. Letztendlich geht der knappe 1:0 Sieg aber völlig in Ordnung, da der FC Inter Sinzig die klar dominierende Mannschaft war. Durch den Sieg bleiben die Sinziger auf einem starken zweiten Tabellenplatz.


 

 


19.09.2016

Start
 


 


 

5. Spieltag Kreisliga C Ahr

90 unvergessliche Minuten

SV Oedingen : FC Inter Sinzig 1:2

Koray Kocak, Spieler des Tages

Sinzig. 90 Minuten, die man als Fußballer und Zuschauer so schnell nicht vergisst. Beide Mannschaften kämpften bis zum Abpfiff in einem tollen Spiel, das alles bot.

Orhan ER und Önder Karadal hatten sich wieder was einfallen lassen. Nils Alfonso, sonst rechter Abwehrspieler, ging über Rechtsaußen, Jannis Poppe, eigentlich linke Abwehrkraft, kam über Linksaußen. Gleich zu Beginn der Partie machten die Sinziger Dampf und kamen das eine oder andere Mal vors Tor der Oedinger, scheiterten aber am Keeper.

In der 21. min. war es dann soweit. Koray Kocak bekommt eine lange Flanke aufgelegt, zieht am Keeper vorbei und hämmerte das Spielgerat ins rechte Eck zum 0:1 für Inter. Schrecksekunden für Inter. Michael Engelmann rutscht weg, ein Oedinger Spieler tritt ihm unabsichtlich in den Fuß.

Eine Fahrt ins Krankenhaus steht an. Jetzt versuchte es Oedingen, über Kampf ins Spiel zu kommen. Lange Bälle über außen wurden aber durch Verteidiger der Inter-Mannschaft abgeblockt. So ging es dann in die Halbzeitpause.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit macht Oedingen Dampf über links, Flanke in die Mitte, wo ein Verteidiger der Sinziger den Ball nicht richtig erwischte und ins eigene Netz schoss. In der 48. min. steht es 1:1. Jetzt war ein Oedinger bei einem Zusammenprall unglücklich auf die Finger gefallen. Mit Verdacht auf Fingerbruch spielte er tapfer weiter.

Kurze Zeit später: zwei Abwehrspieler der Sinziger versuchen, den Ball in der Luft weg zu köpfen, und krachen aneinander. Basel Aziza wurde mit einem Cut am Auge und einer Gehirnerschütterung gleich ins Krankenhaus gefahren. Allen Spielern gute Besserung.

Kommen wir zum Matchwinner. Koray Kocak spielte, dribbelte. Eigentlich alles, was ein guter Spieler haben sollte. Koray umspielt zwei Abwehrspieler, flankt den Ball rein und niemand anderes als Ivo Kramar versenkte das Leder unhaltbar in die rechte Ecke. 1:2 in der 85. Minute

Trotz schwerer Verletzungen auf beiden Seiten ein Fußballspiel, das man so schnell nicht vergisst.

< Neues Textfeld >>

12.09.2016

FC Inter Sinzig

Inter Sinzig bleibt oben dran

 

FC Inter Sinzig – SG Ahrtal Dümpelfeld 4:1

Spieler des Tages: Watchara Onthonlang und Ivo Kramar.

Sinzig. Vorsichtiges abtasten beider Mannschaften sorgten die ersten Minuten für ein langweiliges Spiel. Dümpelfeld II versuchte es mit langen Bällen, die Sinziger versuchten es spielerisch zu lösen.

Bis zur 23 Minute gab es zwei Torschüsse der Inter Mannschaft, die aber beide direkt auf den Gästetorwart gingen. In der 24 Minute Freistoß für Inter. Dauerläufer Watchara Onthonglang legt sich den Ball zurecht, zirkelt das Leder an der Mauer der Dümpelfelder vorbei und segelt unhaltbar in die rechte Ecke. 1:0 für Inter.

Trotz mehrerer vergeblichen Versuche der Gäste blieb es dann auch bis zur Halbzeitpause beim 1:0. Die zweite Hälfte verlief ähnlich wie der Anfang der Partie. Kurzes Gespräch beim Trainergespann Orhan Er & Önder Karadal. Umstellungen im Team und Einwechselung von Ivo Kramar und Mustafa Demirci sollte für neuen Schwung sorgen.

Damit lagen die Trainer Gold richtig. Ivo Kramar sollte zum Matchwinner werden. Schönes Anspiel von Mustafa Demirci auf Bullterrier Ivo Kramar der nur noch einnetzen musste. 2:0 in der 65. Minute. Jetzt fingen die Jungs von Inter an Fußball zu spielen.

Angriff über links auf Watchara Onthonglang der bedient Ivo Kramar 3:0 in Minute 76. Es sollte noch besser kommen. In der 81. Minute sorgte die Einwechslung des Tages für einen Lupenreinen Hattrick. 4:0 durch Ivooooo Kramaaaar. Das 4:1 in der 89. Minute der Gäste war dann nur noch zur Nebensache geworden.

 

Start

 

FC Inter Sinzig

Mathieu Lebon als Matchwinner

29.08.2016.

Sinzig. Die Fußballer des FC Inter Sinzig setzten sich beim BSC Unkelbach mit 3:1 (2:0) durch. Es war ein zum Schluss glücklicher Sieg der spielerisch besseren Gäste. Das Trainerteam Orhan Er und Önder Karadal hatte einige Ausfälle zu verkraften. Mathieu Lebon wurde auf Linksaußen gestellt, und genau das zahlte sich aus. Mit einem Doppelpack und einem Assist auf Armagan Aydogdu wurde er zum Matchwinner.

Serguei Sikhvart gelang zwar kein Tor, zeigte aber mal wieder, dass er immer wichtiger für den Angriff wird. An beiden Toren war er maßgeblich beteiligt, dabei verlängerte er zweimal mit dem Kopf auf Lebon, der nur noch einnetzen musste (25., 45.).

Mit Beginn der zweiten Halbzeit machten die Unkelbacher Druck und erzielten den Anschlusstreffer (51.). Gleich im Gegenzug stellte Aydogdu den alten Abstand wieder her. Das war auch der Endstand.

              FC Inter Sinzig präsentiert neuen Sponsor Hesseler/Hammoudi GmbH

   Synergieeffekte für beide Seiten

   22.08.2016

ffekte für beide Seiten Die Firma Hesseler/Hammoudi sponserte den Aktiven neben Präsentationsanzügen, Sweat- und T-Shirts auch  Allwetterjacken, Sporttaschen und Trainingsleibchen. RÜ

Sinzig. Pünktlich zu Beginn der neuen Saison kann der FC Inter Sinzig mit dem Heizungs- und Sanitärfachbetrieb Hesseler/Hammoudi GmbH einen neuen Sponsor präsentieren. So ließ sich Geschäftsführer Ahmad Hammoudi von der Aufbruchstimmung des Fußballvereins überzeugen und sponserte den Aktiven neben Präsentationsanzügen, Sweat- und T-Shirts auch Allwetterjacken, Sporttaschen und Trainingsleibchen.

„Wir sind froh, einen solch starken Partner gefunden zu haben und hoffen auf Synergieeffekte für beide Seiten“, äußerte sich dazu der erste Vorsitzende Volker Kettler. Darüber hinaus weist er darauf hin, dass die Partnerschaft auf einen langfristigen Zeitraum vereinbart worden ist.

________________________________________________________________________________________

 

 

 

FC İnter Sinzig doludizgin

Sezona antrenörlüğe Orhan Er’i getirerek başlayan FC İnter Sinzig, hem kupada bir üst tura çıktı hem de lige farklı galibiyetle başladı. Kupada 3-0 galip gelen Sinzig, ligde de 5-3 kazanmasını bildi.

 

YENİ sezon başlamadan önce antrenörlüğe Orhan Er’i getiren FC İnter Sinzig, sezona fırtına gibi başlangıç yaptı. Federasyon Kupası’nın ilk turunda deplasmanda Ahrweiler BC II takımını 3-0 yenen Sinzig, ligin ilk maçında da farklı galip geldi. FC İnter Sinzig maçı 5-3 kazanmasını bildi.
Kupa maçında sahaya ofansif bir kadro ile çıkan İnter Sinzig, henüz 3. dakikada kalesinde büyük bir tehlike yaşadı. Kaleci Niklas’ın pozisyonda iki kez üst üste yaptığı kurtarışlar sayesinde rakip golü bulamadı. Baskılı oyununu sürdüren Sinzig, 18. dakikada Serguei Sikhvart’ın golüyle öne geçti. 24. dakikada bir frikik kazanan Sinzig, Watchara Onthonglan’ın müthiş golüyle farkı ikiye çıkarttı ve rahatladı. İlk yarıyı 2-0 önde tamamlayan FC İnter Sinzig, 65. dakikada Serguei Sikhvart’ın ikinci golüyle maçı 3-0 kazandı ve bir üst tura yükseldi.

BC Ahrweiler maçına Sinzig şu kadroyla çıktı:
Niklas Rausch (Kaleci), Mathieu Guy Lebon, Nils Alfonso Simon, Gökhan Çomoğlu, Watchara Onthonglan, Basel Aziza, Serguei Sikhvart, Ercan Demir (83. Philipp Schirmbeck), Michael Engelmann (75. Felix Ockenfels), Diyar Gökçe (64. Bünyamin Saklığan), Armağan Aydoğdu.

LİGE DE İYİ BAŞLADI

FC İnter Sinzig, kupada bulduğu moralle lige de iyi bir başlangıç yaptı. Sahasında Kempenich II takımını ağırlayan FC İnter Sinzig, baskılı oyununu gollerle süsledi. 17. ve 25. dakikalarda golcü futbolcusu Serguei Sikhvart ile 2-0 öne geçen Sinzig, dakikalar 32’yi gösterdiğinde Basel Aziza ile durumu 3-0 yaptı. Kempenich’in 42. dakikada bulduğu golle ilk yarı 3-1 sona erdi.

İkinci yarıda baskılı oyununu sürdüren FC İnter Sinzig, Watchara Onthonglan ile farkı yine üçe çıkardı: 4-1. Bulduğu golle rahatlayan Sinzig, Serguei’nin 60. dakikada attığı 3. golü ile bir anda skoru 5-1’e taşıdı.
Sinzig’de Philipp Schirmbeck 79. dakikada ikinci sarı karttan oyun dışı kalınca, rakip 85. Ve 89. dakikalarda üst üste iki gol buldu ve skoru 5-3’e getirdi. Maçta başka gol olmayınca FC İnter Sinzig maçı 5-3 kazandı.

Kempenich II maçı kadrosu:

Niklas Rausch (Kaleci), Mathieu Guy Lebon, Nils Alfonso Simon, Semih Çomoğlu (64. Ercan Demir (69. Felix Ockenfels), Watchara Onthonglan, Oliver Huhn, Basel Aziza, Serguei Sikhvart (82. Bünyamin Saklığan), Philipp Schirmbeck (79. kırmızı kart), Armağan Aydoğdu, Michael Engelmann.

 

FC Inter Sinzig2

FC İnter Sinzig, kupa maçında konuk olduğu Ahrweiler II takımını 3-0 yendi.

 

Önceki İçerik                                                                                                                                            Sonraki İçerik

Kerem Demirbay Hoffenheim'da                                                                                                           Gazeteci Seyfi Alp'in acı güni

 

 

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

                                                         

                                                                                

 
 
 
 
 
 
 
 

 

<< Neues Textfeld >>

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Inter Sinzig e.V.